Übung bei Festo

Am 24. April übten mehrere Löschbezirke der Feuerwehr St. Ingbert auf dem Firmengelände von Festo, dem Polymer-Kompetenzzentrum auf dem Diedesbühl. Der Löschbezirk Hassel war hierbei in zwei Szenarien eingebunden. Die Besatzung des LF 8 unterstützte die Kameraden aus Rohrbach bei der Brandbekämpfung und Menschenrettung. Währenddessen war die Besatzung des HLF 20/20 bei der Bekämpfung eines Gasbrandes gefordert: Unter schwerem Atemschutz musste der Angriffstrupp eine meterlange Flamme an einem Gasventil mit einem Hohlstrahlrohr „fangen“ um anschließend die Gaszufuhr abschiebern zu können.

Das brennende Gas entweicht unter starkem Druck aus einer Armatur, dadurch kommt es zu einer größeren Stichflamme mit starker Hitzestrahlung
Der Angriffstrupp „fängt“ die Stichflamme mit dem Wasserkegel des Hohlstrahlrohres ein.
Hierdurch kann die Gasflamme unter Kontrolle gehalten werden.
Der Brand des austretenden Gases wird anschließend gelöscht, indem die Gaszufuhr durch Abschiebern der Armatur unterbunden wird.

Interesse? Mach mit!

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind übrigens herzlich eingeladen, sich die Arbeit Ihrer Feuerwehr auch mal näher zu betrachten: Ausbildungsabende finden jeden Montag ab 19 Uhr statt.
Weitere Infos, Bilder, Termine und Ansprechpartner finden Sie auch unter www.feuerwehr-hassel.de.
Alternativ können Sie uns auch über das Kontaktformular erreichen.