Martinsumzug und Hasseler Weihnachtsmarkt fallen aus

Der Ortsrat hat in seiner Sitzung vom 30.09.2020, die in der Alten Schulturnhalle stattfand, beschlossen, die traditionellen Veranstaltungen zum Jahresende wie den Martinsumzug und den Hasseler Weihnachtsmarkt ausfallen zu lassen, da es aufgrund der Corona-Lage und der damit verbundenen Auflagen nicht möglich erscheint, diese durchzuführen.

„Martinsumzug und Hasseler Weihnachtsmarkt fallen aus“ weiterlesen

Hasseler Unternehmen können auf besonderen Service hinweisen

Unter dem Motto „St. Ingbert bringt’s“ hat der St. Ingberter Kommunikationsdesigner André Köhl in Kooperation mit LivingActive.de die Online-Plattform Ingoberta.de ins Leben gerufen. Sie hilft Unternehmern, auf sich aufmerksam zu machen und ihre Kunden trotz großer Distanz zu erreichen. Mit weniger als 5 Minuten Aufwand kann sich jeder über ein einfaches Formular eintragen, der sein Angebot auf die widrigen Umstände angepasst hat oder nach wie vor präsent ist. Und das selbstverständlich kostenlos! Auch die Hasseler Unternehmen sind herzlich aufgerufen, mitzumachen.

„Hasseler Unternehmen können auf besonderen Service hinweisen“ weiterlesen

Handballabteilung der SG Hassel gründet neuen Handballverein

Die Mitglieder der SG Hassel haben in ihrer Versammlung vom 27.02.2020 einstimmig beschlossen, die Handball-Abteilung aus dem Verein zum 30.06.2020 auszugliedern. Damit wird die SG Hassel zu einem reinen Fußball-Verein. Die Handballabteilung, die seit mehreren Jahren erfolgreich eine Spielgemeinschaft mit dem HSV St. Ingbert unter den Namen „SGH St. Ingbert“ bildet, wird sich von der SG Hassel lösen und sich zukünftig unter neuem Namen eine eigene Rechtsform als eingetragener Verein geben.

Der Vereinsvorsitzende der SG Hassel, Andreas Abel, erläuterte in der außerordentlichen Mitgliederversammlung den Mitgliedern die Vorgeschichte zu diesem historischen Schritt. Da er sein Amt als Vorsitzender aufgeben wollte und erkennbar war, dass sich kein neuer Vorstand finden würde, stellte er die Frage, ob es überhaupt noch zeitgemäß ist, dass den beiden Abteilungen Platzsport und Hallensport ein weiterer Vorstand vorgesetzt ist. Beide Abteilungen haben ihre eigenen Strukturen und arbeiten im Tagesgeschäft völlig autark. Das sahen die Abteilungen genauso. 

Es folgten zweijährige, zum Teil schwierige Verhandlungen über die Konditionen des Aussscheidens der Abteilung Hallensport, die schließlich Anfang des Jahres in einer einvernehmlichen Vereinbarung zwischen den Abteilungen und dem Hautverein mündeten. 

Nachdem diese Vereinbarung in den beiden Abteilungen verabschiedet worden waren, war als letzter, vereinsrechtlich notwendiger Schritt nur noch der Beschluss der Mitgliederversammlung einzuholen. Und der fiel deutlich aus: alle erschienenen 62 Mitglieder stimmten der Ausgliederung zu.

Andreas Abel zeigte sich am Ende erleichtert, nachdem die Verhandlungen zwischenzeitlich immer mal wieder zu scheitern drohten. Er freute sich über die große Zustimmung, die diesem historischen Schritt für die SG Hassel den passenden Rahmen gab. 

Damit gehen die Fußballer und die Handballer der SG Hassel nach dem 30.06.2020 getrennte Wege. Allen Beteiligten war es jedoch wichtig, dass es ein Ausscheiden im Guten, also ohne Streit ist und damit nur rechtlich das umgesetzt wird, was faktisch bereits seit mehreren Jahren in den Abteilungen gelebt wurde.

„Petterson und Findus“ begeisterte das Publikum (mit Video)

Als sich der rote Vorhang schloss, schien der Applaus der Zuschauer nicht mehr enden zu wollen. Die Aufführung des Musicals „Pettersson und Findus: Vom Aufruhr im Gemüsebeet bis zu Weihnachten“ in der ausverkauften Alten Schulturnhalle in Hassel begeisterte Jung und Alt. „Toll, dass einem in Hassel solch schöne Veranstaltungen geboten werden“, war der allgemeine Tenor in der Halle.

„„Petterson und Findus“ begeisterte das Publikum (mit Video)“ weiterlesen

„Bike & Run 2019“ steht in den Startlöchern

„Alle Jahre wieder“ – das gilt inzwischen auch für die traditionelle Sportveranstaltung in der Vorweihnachtszeit in und rund um Hassel. Am Samstag, den 07.12., steigt ab 11 Uhr schon zum dritten Mal das Weihnachtsbiken. Wie im vergangenen Jahr kann man biken oder laufen, oder erstmals beim 1. Cross-Duathlon beides kombinieren. Die Abschlussparty findet traditionell ab 15 Uhr mit DJ und Live-Musik auf dem „Triebscheider Hof“ statt.

Es werden je nach Können verschiedene Strecken mit verschiedenen Schwierigkeitsgrade angeboten. Start und Ziel ist in diesem Jahr der „Triebscheider Hof“ zwischen Hassel und Niederwürzbach. Es werden wieder Strecken à 50 km (1000 Höhenmeter), à 39 km (740 Höhenmeter) sowie à 30 km (460 Höhenmeter) zum Biken angeboten. Außerdem stehen drei Laufstrecken (60 min, 90 min, 120 min) sowie ein Duathlon (1 Stunde Biken und 1 Stunde Laufen) auf dem Programm. Bei ausreichenden Anmeldungen wird es auch eine Ladies- und eine E-Bike Gruppe geben.

Die Startgebühr beträgt 7 €, es darf aber auch gerne mehr gezahlt werden. Schließlich wird der Erlös wieder an die beiden örtlichen Kindergarten sowie an weiteres soziales Projekt gespendet. Die Veranstalter bitten Teilnehmer darum, den Mindestbetrag von 7 € auf das Konto von „Saarpfalz-Bike Wannemacher/Stopp“ – Konto: DE88 5945 0010 1030 4069 44 bei der KSK Saarpfalz zu spenden. Wer sich anmelden will, muss bei der Teilnahme als Mountainbiker seinen Namen und die gewählte Strecken, bei Teilnahme als Läufer die Strecke angeben.

Weitere Infos finden Sie unter https://www.facebook.com/saarpfalzbike.

Die beiden Kindergärten aus Hassel kümmern sich wie immer bestens um die zwei Verpflegungsstationen. In diesem Jahr besteht erstmals die Möglichkeit, sich vor Ort umzuziehen und zu duschen. Das Team von Peugeot Deckert shuttelt vom Triebscheider Hof zur Dusche und bringt die Teilnehmer  wieder zurück. „Total Normal“ sorgt für den Service an den Rädern auf der Strecke.

Ab 15:00 Uhr steigt am „Triebscheider Hof“ die Aprés-Bike Party in beheizten Zelten. Verantwortlich für die Musik: DJ bluebar (früher Perplex, St. Ingbert), Sven Reidenbach (Sänger und Gitarrist bei Schaafa Sämpf).