Verabschiedung der Mittwochsmänner – Nachfolger gesucht

Dank der Pfarrgemeinde Herz Jesu

Nach vielen Jahren unermüdlichen Arbeitseinsatzes absolvierten die Mittwochsmänner der katholischen Pfarrgemeinde Herz Jesu Hassel Ende September ihre letzte Schicht. In mehr als 25 Jahren ihres aktiven ehrenamtlichen Dienstes waren sie für die Instandhaltung von Gebäuden, Pflege des Geländes und der Bepflanzung um die Pfarrkirche und die Wartung und Pflege der technischen Ausstattung der Pfarrei verantwortlich. In früheren Jahren waren sie auch für die Arbeiten rund um den Kindergarten zuständig. Aber auch um die Vorbereitungen der Pfarrkirche auf kirchliche Hochfeste wie der Krippenaufbau, das Aufstellen der Weihnachtsbäume und der Fronleichnamsaltäre gehörten zu ihren selbstgestellten Aufgaben.

Die Gruppe der Mittwochsmänner hat nun ihren Dienst aus Altergründen aufgegeben. Im Rahmen des Samstags-Gottesdienstes und einem kleinen Empfang in der Unterkirche wurden die Leistungen der Mittwochsmänner von Pfarrer Brylka gewürdigt, der auch eine Dank-Urkunde von Bischof Wiesemann überreichte. Diesem Dank schloss sich die Kindergartenleitung um Nina Rambaud und Heike Müller an.

Der Hasseler Vertreter des Verwaltungsrates Dieter Janz bedankte sich im Namen der gesamten Pfarrgemeinde für die langjährigen und treuen Dienste. Er brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass aus dem kleinen Kreis der Interessenten wiederum eine Gruppe wachsen könnte, die die Nachfolge der Mittwochsmänner antreten könnten. Die Vertreterinnen des Gemeindeausschusses schlossen sich dem Dank der Pfarrgemeinde an, in dem sie anschliessend die Mittwochmänner bewirteten.