Adventssingen für alte und kranke Menschen

Es ist schon eine Tradition geworden, dass „unsere Großen“ in der Adventszeit in der Onkologie der Uniklinik Homburg einige Weihnachtslieder singen. In diesem Jahr haben wir auch die neue Palliativstation besucht. Es ist für alle Beteiligten immer wieder eine Bereicherung, wenn die Kinder mit ihrem weihnachtlichen Gesang für eine Weile von der belastenden Realität ablenken und mit ihrer kindlichen Leichtigkeit, Unschuld und ihrer echten Freude ein Lächeln in den Herzen der Kranken hinterlassen und ihr Gesicht leuchten lassen.

 

Die Freude war den Kranken, aber auch den Ärzten und dem Pflegepersonal deutlich anzusehen. Ebenso war für die Kinder diese Erfahrung pädagogisch wertvoll, weil die Kleinen aktuell nur das konsumorientiere Weihnachtsfest kennen. Sie konnten erfahren: Anderen eine Freude bereiten und ihnen Zeit zu schenken – das ist Weihnachten! In diesem Jahr durften die Kitakinder sogar mit dem Klinikbus fahren, was für alle ein zusätzliches Highlight war. Anschließend waren alle zu Kuchen, Plätzchen und Saft eingeladen. Allen hat es gut gefallen und im nächsten Jahr kommen wir gerne wieder. (Nina Rambaud)