Gut besuchte Puppen- und Bärenbörse

Die von Andrea Altmeyer und dem Bärenclub organisierte Puppen- und Bärenbörse kam gut an. Die Veranstalter waren zufrieden mit dem Verkauf und Besuch, der den ganzen Tag über gut war. Ortsvorsteher Markus Hauck eröffnete um 10 Uhr die Veranstaltung, die ein Alleinstellungsmerkmal im Saarpfalz-Kreis hat. Aussteller, sogar aus der  Pfalz waren da und fragten, ob diese Börse wieder im nächsten Jahr stattfinden könnte. Schmuck, Puppen, Plüschtiere aus natürlichem Material, selbst Gestricktes und Gehäkeltes, Stickereien, viel Gebasteltes wurde angeboten, alles, was das Herz begehrt. Da staunten Kinderaugen. Sehr günstig konnte man ein Plüschtier oder einen Bären erstehen; auch die Puppen, von denen jede ein Original war, kamen gut an. Puppenkleider fehlten nicht, Baumwolle wurde bevorzugt. Marmelade, Liköre, Kaffee und Kuchen ergänzten das attraktive Angebot.