Flohmarkt 2017 im Nebel

6 Uhr, 4 Grad, Nebel bis 11 Uhr. Dennoch war der Flohmarkt gut besucht. Schulstraße, Dell und rund um den Marktplatz war alles, was man so auf dem Flohmarkt anbietet, zu bestaunen. Einige Interessenten, die sich angemeldet hatten, kamen nicht. Das ist bedauerlich, denn Ortsvorsteher und Mitglieder des Ortsrates hatten sich viel Arbeit bei der Organisation und bei der Einzeichnung der Felder auf dem Marktplatz gemacht.

Dennoch, angeboten wurden Spiele, kunstvolle Holzschiffe zum Ausstellen, Kleidung, Geschirr, Schmuck, Spielsachen, Gestricktes, Gehäkeltes und Geflochtenes; auch so manch historisch Wertvolles fürs Archiv konnte man finden. Auch ein Getränkestand und Bänke zum Ruhen luden ein.