Sehr gut besuchte Frühjahrswanderung der CDU Hassel – mit Spendenvergabe vom Grombeerebrode

Die Frühjahrswanderung des CDU-Ortsverbandes Hassel war sehr gut besucht, besonders viele junge Familien mit Kindern marschierten mit zu den kommunalen Brennpunkten. Ortsvorsteher Markus Hauck erläuterte anstehende oder fertiggestellte Maßnahmen an Grundschule, Sportheim und Neubaugebiet Eisenwald. Auch MdB Alex Funk wanderte mit, viele Bürger nutzten die Gelegenheit, mit ihm über Themen und Probleme zu reden, um Rat zu fragen. Auch der Minister für Finanzen und Europa, Stephan Toscani war zur Spendenvergabe gekommen.

Ziel war die AWO-Begegnungsstätte, denn dort wurden die Spenden vom Grombeerebrode vergeben. Vorsitzender Michael Rinck dankte allen Helfern und Besuchern, betonte, dass die Beträge vom Grombeerebrode 2016 noch höher als 2015 ausgefallen seien, dank des guten Besuches. Hasseler Einrichtungen wurden bedacht: „Die Kita Herz Jesu wird das Geld ansparen, um die Inneneinrichtung des Neubaus der Kita mit zu finanzieren“, so Leiterin Nina Rambaud. Andrea Schumacher, Leiterin der Kita Sonnenblume, erläuterte, dass die Spende diesmal für die Hortkinder eingesetzt werde, die sich eine gemütliche Ecke mit Couch gewünscht haben.

Für den Förderverein der Hasseler Grundschule brachte Vorsitzende Anne Laux gleich einen Ghettoblaster mit (Einsatz von CD, Smartphone, Tablet und PC), um zu zeigen, was von der Spende gekauft werde, für zwei reiche das Geld, außerdem noch für einen Farbdruck-Scan-Kopierer. Anne Heisel von der „Initiative krebskranke Kinder“ erklärte, dass das Geld in den „Wünschetopf“ wandere. Wünsche, die Eltern den betroffenen Kleinen, die eine schlimme Zeit durchmachen, nicht erfüllen können, beispielsweise den Besuch des Europaparks oder einen von bekannten Spielern unterschriebenen Fußball – all das werde aus diesem Topf finanziert. Ebenfalls bedacht wird das „Treff im Gässje“ der Caritas, das, so Annemarie Schwarz, „ nicht nur Essen an Obdachlose spendet, sondern auch die Gelegenheit bietet, dass sie sich duschen, ihre Wäsche waschen, wenn es kalt ist, in die warme Stube setzen könnten. Dazu seien Spenden immer willkommen“.

Minister Stephan Toscani, stellte mit Freude fest, dass zahlreiche junge Familien mit Kindern mitgewandert seien, was belege, dass die Erweiterung beider Hasseler Kitas mit Krippe ihre Berechtigung habe. Die evangelische Kita Sonnenblume habe schon ihren positiven Bescheid für das Renovierungsanbauprojekt erhalten. Er hoffe, dass der Ersatzneubau für die Kita Herz Jesu ebenfalls bald umgesetzt werden könne. Dem Hasseler Ortsratsmitglied Professor Rudolf Wendt dankte er, dass er sich im Bund-Länder-Finanzausgleich eingesetzt und zu dessen Erfolg beigetragen habe. Die Gelder, die das Saarland von Bund bekomme, würden helfen, dass man mehr Spielräume habe, um Schulen, Sportstätten oder Straßen zu sanieren. Er rief auf, unbedingt am 26. März zur Wahl zu gehen.

Bei der Frühjahrswanderung mit Spendenvergabe vom Grombeerebrode an die beiden Kasseler Kitas, den Förderverein der Grundschule, die Initiative Krebskranke Kinder und das Treff im Gäste waren auch der Minister für Finanzen und Europa, Stephan Toscani und MdB Alexander Funk gekommen.