Mobbing – ein brisantes und interessantes Thema zugleich – bei der VHS Hassel am 9.2.

Am Donnerstag, den 9. Februar bietet die VHS-Nebenstelle Hassel einen Vortrag über „Mobbing aus rechtlicher Sicht“ an. Im Hasseler Rathaus wird der Dozent, Rechtsanwalt Dieter Grotjahn, das Thema zunächst allgemein beleuchten, dann auf individuelle Probleme eingehen. Es ist auch möglich, nach der Veranstaltung mit Rechtsanwalt Grotjahn sensible Themen, die nur einen selbst betreffen, zu besprechen. Selbstverständlich wird Diskretion zugesichert. Oft wird man über Facebook oder andere soziale Medien beschimpft und beleidigt. Aber was kann ich dagegen tun? Auf diese und ähnliche  Themen kann der Dozent eingehen. Wichtig ist es, dass man zunächst ein Mobbing-Tagebuch führt. Man weiß als Betroffene(r) zunächst nicht, wie man sich verhalten soll und wo man Hilfe bekommt. Wenn die Angst zu alltäglichen Begleiter wird, dann ist es höchste Zeit, etwas dagegen zu tun. Anmeldung bis Montag, den 6. Februar bei der VHS Hassel, Telefon 06894/5908933. Per Mail: strobel.christa@gmx.de