Neu gewählter Vorstand der CDU Hassel

Bei der Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Hassel standen neben den Rechenschaftsberichten auch Neuwahlen des Vorstandes an. Vorsitzender Michael Rinck erläuterte die derzeitigen Schwerpunkte der politischen Arbeit: Die Sicherstellung der Infrastruktur des Stadtteiles Hassel, des Schulstandortes Hassel mit Krippen, KiTas, Grundschule und freiwilliger Ganztagsbetreuung sowie Erhöhung der Wohnqualität (Lärmschutz, Verkehrssicherheit). Themen wie Pflege des Friedhofes, Fertigstellung des Spielplatzes im Neubaugebiet „Bei der Kirche“ und Straßenendausbau in diesem Bereich, Neugestaltung der Kneippanlage in der Altenhofstraße und Veränderung des Dorfbildes durch den Abriss der alten Schule, die 1915 eingeweiht wurde.

Offen seien noch die Sanierung der Umkleidekabinen im Sportheim, der Abschluss der Lärmschutzmaßnahmen an der Autobahn, die Integration des Toilettenbereiches der Grundschule in den Unterrichtsbereich, die energetische Sanierung des Lehrertraktes, die Umgestaltung des Schulhofes sowie der alten Schulturnhalle zur Kulturhalle bzw. aktuell zur Flüchtlingsunterkunft.

Des Weiteren sei der barrierefreie Ausbau der Bahnhofshaltestelle im Visier, eine Behindertentoilette in der Eisenberghalle, die Sanierung des Hasseler Rathauses sowie die Baumbepflanzung in der Schulstraße. Auch das Thema Generationenwechsel stehe auf der Agenda. Ortsvorsteher Markus Hauck ergänzte dazu noch, dass die neuen Feuerwehrtore endlich eingesetzt worden seien. Die Hasseler Stadtratsmitglieder Christa Strobel und Markus Hauck informierten die Anwesenden über wichtige Endscheidungen im Stadtrat. Das Land habe die Genehmigung zum Ausbau des Essensbereiches und der Schaffung von zehn neuen Krippenplätzen für die KiTa Sonnenblume erteilt, die Vorfinanzierung des Neubaus der KiTa Herz Jesu sei mehrheitlich vom Ausschuss für Kultur, Bildung und Soziales verabschiedet worden.

Die Neuwahlen erbrachten meist einstimmig folgendes Ergebnis: Vorsitzender bleibt Michael Rinck, seine Stellvertreter sind Andreas Abel, Markus Hauck und Hildegard Schneider, als Schatzmeisterin fungiert Christa Strobel, Otto Schneider hat erneut das Amt des Organisationsleiters übernommen und Heidi Körner das der Schriftführerin. Als Beisitzer wollen sich Markus Derschang, Volker Haberer, Rochus Hauck, Uwe Herold, Dieter Janz, Joseph Kolling, Werner Schäfer, Ute Schieder, Jochen Schneider, Kurt Schwan, Karl-Heinz Spengler, Anni Steinfels und Karsten Urbainczyk engagieren.