Lebendiger Adventskalender

In der Aventszeit laden beide Kirchengemeinden wieder je- weils von montags bis freitags um 17 Uhr zum ökumenischen „lebendigen Adventskalender“ ein.

 

Sonntags ist im Wechsel in einer der beiden Kirchen um 18 Uhr eine „Spätschicht“.

3.12. Spätschicht Evangelische Kirche,18 Uhr

4.12. Familie Luck, Goethestraße 16,
5.12. Gabi Spieldenner, Blumenstraße 7,

6.12. Familie Burgei, Schulstraße 23,

7.12. Gemeindeband „Saitenschiff“, evangelische Kirche,

8-.12 Familie Güngerich, Schillerstraße 50,

10.12. Spätschicht Kirche Herz Jesu, 18 Uhr,

11.12. Kath. Kindertagesstätte, Luisenstraße 18,

12.12. Familie Betz-Bukowski, Schillerstraße 20,

13.12. Familie Laux, Goethestraße 26,

14.12 Familie Beck, Geistkircher Hof,

15.12. Familie Marzlin-Schwarz, Eisenbahnstr. 17,

17.12. Spätschicht Evangelische Kirche, 18 Uhr,

18.12. Familie Weintraut, Blumenstraße 16a,

19.12. Ev. Kindertagesstätte „Sonnenblume“ Schulstraße 13,

20.12. Familie Bonfert, Rheinstraße 26,

21.12. Silvia Lehmann, Schillerstraße 52,

22.12. Wegekreuz am Fröschenpfuhl,

24.12. Rathaus Hassel, 11 Uhr

 

 

 

 

 

 

Besinnlicher Adventsabschluss

Mit einer besinnlichen halben Stunde im Ehemaligen Rathaus von Hassel ließen Alt und Jung den Advent am „Heiligen Morgen“ ausklingen. Margit Rinck hatte wie in den vergangenen Jahren im Rahmen des „Lebendigen Adventskalenders“ ein schönes Programm am Heiligen Morgen zusammengestellt.

Mit Liedern, Gebeten und drei Weihnachtsgeschichten, die zum Innehalten animierten, feierten Hasseler Bürgerinnen und Bürger von Klein bis Groß den letzten Tag im Advent – als Einstimmung auf den Heiligen Abend.

Den passenden Abschluss boten – wie es bereits seit Jahren schöne Tradition ist – eine Blaskapelle, die Weihnachtslieder zum Besten gaben, während die Besucher vom „Hausherrn“, Ortsvorsteher Markus Hauck, auf eine Runde Schnaps eingeladen wurden.