„Weihnachtsbiken“ für den guten Zweck

Über 90 Fahrradbegeisterte folgten der Idee von Christian Stopp und Gerhard Wannemacher, Inhaber der Fa. Saarpfalz Bike, eine Mountainbike-Tour in Form eines „Weihnachtsbikens“ rund um Hassel für einen guten Zweck zu veranstalten.

Statt eine Anmeldegebühr zu erheben, sollten die Teilnehmer des „1. Weihnachtsbiken“ für den Neubau der Hasseler  KiTa spenden. So kamen bei dem Event am dritten Adventssamstag schließlich insgesamt 800 € für den guten Zweck zusammen.
Insgesamt sieben Fahrergruppen gingen in verschiedenen Distanzen und Schwierigkeitsgraden an den Start, die ersten bereits morgens um 10 Uhr. Strecken zwischen 37 und 55 Kilometern waren zu bewältigen. 

Für die Verpflegung unterwegs waren für die Biker Verpflegungsstationen vorgesehen, die von Eltern und Erzieherinnen der KiTa Herz-Jesu betreut wurden.

IMG_0023

Das Team vom „Triebscheider Hof“ um Christine Kolb, Katja Kolb und Timo Kraus hatte sich bereit erklärt, den Biergarten als Etappenziel für die müden Biker zu öffnen. Mit „Lyonerpfanne“ und kühlen, aber auch warmen Erfrischungsgetränken feierten einige hartgesottene Biker ab 14:30 Uhr bis in die Dunkelheit, zumal ein DJ dafür sorgte, dass das Blut in Wallung blieb.

„Eine super organisierte Veranstaltung, zumal für einen guten Zweck. Was will man vor Weihnachten mehr?“, freute sich eine erschöpfte, aber glückliche Teilnehmerin bei der Abschlussparty im Biergarten am Triebscheider Hof.

Der Höhepunkt des Abends war ein spontane, musikalische Einlage von Sven Reidenbach, Sänger der Band „Schaafa Sämpf“, der unplugged „Dynamo“, zum Besten gab – eine Persiflage auf Howard Carpendales „Ti amo“ und heimliche Hymne der „Wednesday Nightriders“, einer der teilnehmenden Gruppen.

„Ich bin rundum zufrieden. Wenn man bedenkt, dass wir aus dem Stand 90 Teilnehmer für das Event gewinnen konnten und ich sogar einen Anmeldestopp verhängen musste, weil es sonst organisatorisch nicht mehr zu bewältigen gewesen wäre, ist das schon voller Erfolg!“, erklärt ein sichtlich stolzer Veranstalter Christian Stopp. Er ergänzt: „Ohne die vielen Helfer vom Kindergarten, vom Fahrradgeschäft Total Normal und vom Triebscheider Hof, die sich alle direkt bereit erklärt haben, mir und meinem Kompagnon Gerhard Wannemacher bei der Organisation zu helfen, wäre das Event nicht zu stemmen gewesen“.

Die Kinder von der KiTa Herz Jesu Hassel werden sich freuen. Mit der Spende von 800 € sind sie dem Neubau ihrer KiTa wieder ein Stückchen näher gekommen. Aufgrund des großen Erfolgs ist davon auszugehen, dass das Event auch im kommenden Jahr stattfinden wird.