KiTa-Besuch bei Baufirma Peter Groß

Waren gerade erst zwei der Regionalligafußballer der SV Elversberg in der Kita Herz Jesu Hassel, stand schon das nächste Highlight an: Der Besuch der Baugruppe Groß mit den Sparten Hoch- und Tiefbau und Aktivitäten im Bereich der Bau-, Roh- und Wertstoffe.

Mit dem Ingobus fuhren 14 Kinder im Alter von 4 und 5 Jahren nach St. Ingbert zu dem überregional aktiven Unternehmen in der Dudweilerstraße. Dort wurden sie von drei Mitarbeitern und drei Betreuerinnen von der Kita Herz Jesu durch den Betrieb und das Gelände geführt, natürlich mit Helm und Warnweste ausgestattet, die sie sogar behalten durften. Das Innere eines solch großen Unternehmens hatten sie noch nicht gesehen: die Fertigungshalle, die Werkstatt, einen Werkzeugcontainer, Betonmischer, Gabelstapler, Radlader, Bagger und viele LKW’s. „Brauchen die so viele Fahrzeuge“, war die Frage eines Jungen. Alle Besucher kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus und stellten viele Fragen. Auch die praktische Tätigkeit kam nicht zu kurz: Sie durften alle nicht nur einen Schienenkran per Fernsteuerung bewegen, der ein Gewicht so schwer wie ein Auto trug. Sondern sie durften alle mit dem Radlader ein Runde drehen, was für sie ein besonderes Highlight bedeutete. Nach dieser „schweren Arbeit“ schmeckte das Bauarbeiterfrühstück in der Kantine besonders gut.

Die Nachbereitung in der Kita ergab, „dass die Kleinen eine interessante und willkommene Abwechslung erfahren hatten“, so Kitaleiterin Nina Rambaud. „Wann gehen wir wieder dorthin?“ die Frage zeugte davon, dass der Ausflug den Kids gefallen hatte.

webKranHJwebkranpetergroßwebHJRadlader