Über 60 Kinder beim Ostercamp der SG Hassel und der SVE

am

Zum ersten Mal veranstaltete die SG Hassel in den Osterferien ein Fußballcamp für Kinder. Über zwei Tage wurden die Kinder und Jugendlichen von ausgebildeten Trainern des Vereins und vom Nachwuchsleistungszentrum der SV Elversberg in ihren Fähigkeiten verbessert. Alle Teilnehmenden waren sich einig. Es war ein einzigartiges Erlebnis bei bestem Wetter auf dem Eisenberg, bei dem der Spaß nie zu kurz kam.

Am Samstag vor dem Camp hatten sich alle Kinder und Eltern beim Regionalliga-Spitzenspiel der SVE gegen Steinbach kennen gelernt. Die Camp-Kinder hatten freien Eintritt und feierten die Profis der SVE aus dem Fanblock an. Mit Erfolg: die SVE gewann das Spiel mit 3:0 und hat bekanntlich zwischenzeitlich den Aufstieg in die Dritte Liga geschafft. Im Anschluss an das Spiel bekamen die Kinder eine exklusive Autogrammstunde mit allen Profis der SVE.

Donnerstags und freitags standen insgesamt vier Trainingseinheiten auf dem Programm. Konzipiert wurde das Training vom Jugendkoordinator des Nachwuchsleistungszentrum Saarland, Robin Vogtland. Insgesamt neun Trainer und ein Torwarttrainer übten mit den Kindern im Alter von 6-12 Jahren alles, was man braucht, um ein großer Fußballer zu werden: Torschuss, Dribbling, Zweikämpfe und natürlich ganz viele Spielformen standen auf dem Programm. Auch das Wetter spielt beim Camp mit: zwei Tage lang lachte die Sonne über der Kunstrasen – Anlage am Eisenberg.

Außerhalb der Trainingseinheiten war am ersten Tag der große Höhepunkt der Besuch der beiden Fußball-Profis von der SV Elversberg, Laurin von Piechowski und Sinan Tekerci.

Sie standen eine Stunde lang allen Kindern Rede und Antwort. Jedes Kind bekam von den beiden Fußballstars ein Autogramm.

Während des Camps bekamen die Kinder als Verpflegung einen Obstbecher als Imbiss und eine kostenlose, sportlergerechte Mahlzeit in den Mittagspausen. Außerdem standen kostenfreie Getränke zur Verfügung. Zusätzlich bekam jedes teilnehmende Kind ein Camp – Trikot, eine Getränkeflasche, einen Sportbeutel und einen Fanschal. Ermöglicht haben dies vor allem die vielen Sponsoren, die den Verein zahlreich und tatkräftig unterstützt haben- ebenso wie die vielen ehrenamtlichen Helfer rund um die Betreuung im Camp.

Am Ende waren sich alle einig: das Ganze schreit nach einer Wiederholung. Es laufen bereits die Planungen, das nächste SGH-SVE Feriencamp in den Sommerferien zu veranstalten.