AWO Hassel fährt am 27. Juli zum Adler-Markt

Die Arbeiterwohlfahrt, Ortsverein Hassel, fährt am Samstag, den 27. Juli 2019 zum Adler Modemarkt in Haibach. Die Abfahrt ist um 7.00 Uhr ab Marktplatz Hassel. Die Rückkehr ist für ca. 22.00 Uhr geplant.

Es sind noch einige Plätze frei. Selbstverständlich können auch Nichtmitglieder an der Fahrt teilnehmen. Nähere Infos und Anmeldung bei Gabi Junk, Tel. 015786859686 oder 06894/ 59657, Lindenstraße 7

Markus Hauck als Ortsvorsteher wiedergewählt (16.7.2019)

In der sehr gut besuchten öffentlichen Ortsratssitzung vom 16. Juli 2019 wurden die gewählten Ortsratsmitglieder von Bürgermeisterin Nadine Müller verpflichtet, der Ortsvorsteher und sein Stellvertreter gewählt. Mit 10 (11) Stimmen wurden als Ortsvorsteher Markus Hauck

 

 

 

 

 

 

und als sein Stellvertreter Andreas Abel gewählt. Der jeweilige Gegenkandidat Prof. Dr. Claus Jacob erhielt beide Male eine Stimme. Der neu gewählte Oberbürgermeister (ab 1.10.19) Prof. Dr. Ulli Meyer, besuchte die Ortsratssitzung und gratulierte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Verpflichtung der gewählten Ortsratsmitglieder durch Bürgermeisterin Nadine Müller  per  Handschlag  sind  folgende  Hasseler Bürger im Ortsrat vertreten:  Andreas Abel,  Markus Hauck,  Uwe Herold,  Michael Luck, Torsten Schäfer, Dr. Christian Schwarz (alle CDU),  Markus Burger,  Karlheinz Härdter, Albert Zitt (alle SPD), Ursula Litzenburger (Die Unabhängigen)  und Prof. Dr. Claus Jacob (Familienpartei).

Bürgermeisterin Nadine Müller dankte im Namen der Stadt den ausgeschiedenen Ortsratsmitgliedern, die teilweise 30 Jahre Mitglied gewesen waren: Dr. Michael Rinck (30 Jahre), Hildegard Schneider (30 Jahre), Prof. Dr. Rudolf Wendt (10 Jahre), Andreas Weber (10 Jahre) und Ingrid Metzing (5 Jahre). Auf dem Foto fehlt Andreas Weber. In einer bewegenden Rede äußerte sich  Dr. Michael Rinck in Moment-Gedanken: 30 Jahre Ortsrat sind ein Stück Lebenserfahrung im Dienste der Allgemeinheit. Drei Ortsvorsteher (Jakob Schwarz, Markus Derschang und Markus Hauck) habe er erlebt, immer auch eine angenehme Zusammenarbeit, auch mit den Kollegen im Ortsrat. Dafür bedankte er sich, auch im Namen der Ausgeschiedenen. Dem neuen Ortsrat wünschte er gute Zusammenarbeit, dass sie das „Ohr am Menschen“ haben, Kümmerer seien. 

In der anschließenden ersten Ortsratssitzung wurden folgende Beschlüsse gefasst: Auf dem Marktplatz wird ein Buswartehäuschen aus Stein gebaut, das in die Landschaft passt, ein barrierefreier Zugang zum Spielplatz Goethestraße gebaut sowie eine Ruhebank für den Friedhof angeschafft.

 

 

VHS Hassel: Am 24.8. wieder „Freund Pferd“

Der ursprünglich für den 17.8. vorgesehene Workshop für Kinder von 5 bis 10 Jahren „Die Begegnung mit dem Freund Pferd“ musste auf den 24.8., 10-12 Uhr verlegt werden. Ort: Am Füllenbusch 1 in Hassel. Das Abenteuergelände beinhaltet eine Auswahl von Spielelementen, die gezielt Sensorien, Motorik und Tiefenwahrnehmung der Kinder ansprechen.

Welches Kind möchte nicht gerne den großen Freund Pferd kennen­lernen? In zwei Zeitstunden soll Ihr Kind viel Wissenswertes über das Medium Pferd erfahren. Vorgese­hen ist zunächst die Vorstellung des Abenteuergeländes, ein Kennenler­nen der Therapiepferde, dann steht gemeinsames Putzen der Pferde an, es erfolgt eine Vermittlung von Grundkenntnissen für das Reiten. Ziel ist, dass dem Kind die erste Scheu vor dem Tier genommen werden soll. Anschließend folgt in entspannter Atmosphäre das Reiten am Gurt, wobei die Pferde geführt werden: Geübt werden Anhalten und Stimmenkommandos. Reithelme sind vorhanden. Wichtig ist das Tragen einer langen Hose und fester Schuhe. Ansprechpartnerin ist Julia Schaller. Wegen der Auswahl der Ponys (Größe) sollte bei der Anmeldung das Geburtsjahr der Teilnehmer angegeben werden. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Reithalle statt. Weitere Termine 2020: 4.4., 6.6. und 22.8.

Anmeldung bei der VHS Geschäftsstelle, St. Ingbert: Telefon 06894/13723, bei der Nebenstelle Hassel: Telefon 06894/5908933, oder per Mail: vhs-hassel@gmx.de.Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung müssen Sie schriftlich anmelden. Formular hier downloaden: DSGVO_Formular2019_20